Weinkeller in der Kellergasse Purbach ...

Pubach, am Westufer des Neusiedler Sees gelegen, eine der schönsten Kellergassen des Landes, eine historische Stadtmauer und die Legende vom Purbacher Türken, dazu Wein und Urlaubsvergnügen ...

Die Besiedelung Purbachs läßt sich bis ins 6. Jahrtausend vor unserer Zeitrechung zurückverfolgen, später kam dann die Bernsteinstraße.
Die Bewohner hatten aber kein ruhiges Leben: Als Grenzgebiet wurde das Burgenland immer wieder von durchziehenden Völkern heimgesucht, es kam zu Plüderungen und Verwüstungen, so auch in Purbach.

Mit dem Purbacher Burgstall steht eine der größten vorchristlichen Wehranlagen des Landes auf Purbacher Ortsgebiet.

Die Römer brachten dann ihre Art des Weinbaus in die Region, dieser blühte auf, den Römern behagte das milde Klima.

Die weitere Geschichte verlief wiederum wechselhaft, unruhig, und die Türkenkriege bescherten Türkentor in Purbach ...Purbach eine Wehranlage mit mächtigen Mauern und drei stark bewehrten Toren.
Diese wurde aus Angst vor weiteren Überfällen und Zerstörungen zwischen 1630 und 1634 errichtet und ist heute die am besten erhaltene des Burgenlandes.

Auch aus einer Not entstand die historische Kellergasse ab etwa 1850, damals vor den Toren der Stadt:
Die tiefer gelegenen Keller im Ort wurden regelmäßg überflutet.
Daher gruben die Weinbauern an den Ausläufern des Leithagebirges Fasslkeller tief in die Erde, bauten darüber Gewölbe für das Preßhaus und überwarfen diese mit einer dicken Erdschicht.
Etwa 50 dieser Keller sind noch annähernd original erhalten und werden als Lagerräume bzw Heurigenlokale und für Weinverkostungen genützt.

Das Städtchen zwischen Leithagebirge und Neusiedler See wird aber seltener wegen seiner Geschichte besucht.
Mit etwa 500 Hektar Rebfläche ist es ein bedeutendes Weinbaugebiet und die Ortsvinothek hat mehr als 350 verschiedene Weine der Region Leithaberg lagernd.Haus am Kellerplatz in Purbach ...
Es gibt regelmäßig Weinbergwanderungen, Kellergassenführungen und von Mai bis Oktober an jedem ersten Samstag im Monat den beliebten Kellergassenheurigen.

Und dann wäre da noch das Thema Urlaub:
Ein Freibad mit Beachvolleyballplätzen und der Segelhafen sind im Ort, ebenfalls ein Fahrradverleih und Tennisplätze, Angeln und Wandern ...
In der näheren Umgebung gibt es Seebäder am Neusiedler See, Reiten, Golf, alles erreichbar mit dem Rad oder kostenfrei mit der Neusiedler See Card und öffentlichen Verkehrsmitteln.
Einfach einmal das Auto stehen lassen, ausspannen ...

Übernachtungsmöglichkeiten verschiedener Kategorien bis zum Campingplatz sind vorhanden.