Der Augarten Wien im Sommer, im Hintergund der Flakturm ...

Augarten Wien


Der Augarten im zweiten Wiener Gemeindebezirk, Leopoldstadt, ist eine mehr als 50 Hektar Fläche umfassende Anlage, großteils öffentlich zugänglich und von Einheimischen wie Besuchern gerne zur Erholung oder Sportausübung genützt.

Herzstück des Geländes ist die älteste barocke Parkanlage Wiens im französischen Stil.
Große Wiesen, begrenzt durch Blumenbeete, laden zum Verweilen ein, und Baumalleen bieten Schatten in der heißen Jahreszeit.
Auf den zahlreichen Wegen dazwischen sieht man zahlreiche Spaziergänger sowie Läuferinnen und Läufer; Gymnastik und verwandte Bewegungsarten werden auf den Wiesen ausgeübt.
Dazu kommt noch ein Teil des Parks, der der Natur überlassen ist und damit an den ehemaligen Auwald erinnert.
Und es gibt mehrere Kinderspielplätze sowie ein Familienfreibad ...

Was gibt's sonst noch im Augarten ...?Der große Waldspielplatz im Augarten Wien ...

  • Die Wiener Sängerknaben haben ihren Sitz im Palais Augarten und der für sie erbaute und privat finanzierte Konzertsaal MuTh ist am Augartenspitz.
  • Der Firmensitz der beinahe ebenso bekannten Porzellanmanufaktur Augarten mit ihrem dazugehörenden Museum befindet sich im Schloß Augarten.
  • Mit dem Cafe Augarten im Schloß und der Schankwirtschaft gibt es zwei Gastronomielokale im Park.
  • Das Filmarchiv Austria ist in den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden des Palais Augarten untergebracht und bietet während des Sommers im dazu gehörenden Garten ein Kino wie noch nie.
  • Die Gärtnerei der Bundesgärten und einen Versuchsgarten der Universität Wien ...
  • Sportplätze für umliegende Wiener Schulen, den ...
  • Lauder Chabad Campus und, Pensionistenwohnhaus sowie ...
  • die beiden Flaktürme aus dem zweiten Weltkrieg, Erinnerungen an das Grauen und ein Mal im Jahr das ...
  • Erntedankfest Wien ...