Blumenpyramide im Wiener Märzpark ...Märzpark und Vogelweidpark bei der Stadthalle Wien


Der Märzpark und der Vogelweidpark sind zwei Grünanlagen in umittelbarer Nähe der Wiener Stadthalle im 15. Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhaus.
Unweit der die erweiterte Innenstadt umschließenden Verkehrsader Gürtel, bieten sie nicht nur den Bewohnerinnen und Bewohnern der angrenzenden Straßenzüge Ruhe und Erholung, sondern auch einem Teil des gegenüber liegenden, dicht besiedelten und mit Grünflächen nicht wirklich verwöhnten Bezirkes Neubau.

Der Märzpark

Gedenksteine an die hier Gefallenen der Revolution von 1848 im Märzpark in Wien ...Der Märzpark befindet sich direkt vor der Stadthalle, umfaßt eine Fläche von gut eineinhalb Hektar und wurde auf dem Areal des ehemaligen Schmelzer Friedhofs angelegt.
Dieser war mit einer Größe von knapp 7,5 Hektar der größte der so genannten Communalen Friedhöfe Wiens, wurde bis 1874, dem Jahr der Eröffnung des Zentralfriedhofs, genutzt und anschließend stillgelegt.
Die Gebeine der Toten wurden teils exhumiert und auf dem Zentralfriedhof ein zweites Mal bestattet.
1928 konnte die Parkanlage als Märzpark eröffnet werden.

Der Name Märzpark erinnert an 35 Gefallene der Märzrevolution von 1848, die ursprünglich auch hier bestattet waren.
Diese hatten sich mit anderen Kämpfern auf dem Friedhof verschanzt und waren bei den Kämpfen ums Leben gekommen.
Zwei Gedenksteine im Park erinnern an die Toten.

Was bietet Ihnen der Märzpark ...?Pause in einer schattigen Ecke des Märzparks in Wien ...

Vorab einmal, er war ursprünglich wesentlich größer.
Auf einem Teil der ehemaligen Parkfläche stehen heute die Wiener Stadthalle und das Stadthallenbad, was nicht die schlechteste Idee einer Verwendung dieses Teils der Fläche war und ist.

Im  bestehenden Park, an der verkehrsreichen Hütteldorfer Straße, neben den bereits erwähnten Erinnerungssteinen an die Toten der Märzrevolution von 1848, gibt es einen asphalierten Ballsportkäfig für Fußball oder Basketball und einen Volleyballplatz.
Dann wären da noch Rasenflächen, einige Blumenbeete und die Einfahrt in eine der beiden Tiefgaragen der Stadthalle, die unter etwa einem Drittel des Parks liegt.

Diesen durchquert schräg ein breiter, asphaltierter Weg mit Parkbänken in Richtung Haupteingang der Halle, auf dem auch eine Blumenpyramide steht.
Deren Tröge sind mit einladenden bzw aufmunternden Sprüchen wie 'Viel Spaß', 'Ich liebe Dich' oder 'Laß uns tanzen', beschriftet.
Das aber in verschiedenen Sprachen, zB 'Naer on nakkav', estnisch, für 'Lächeln steckt an'.

Ein Kinderspielplatz, im Märzpark mit einem abgetrennten Kleinkindbereich, darf natürlich nicht fehlen und daneben ist eine Art schattige Ruhe- oder Kommunikationsecke mit mehreren Sitzbänken.

Vor der Wiener Stadthalle, getrennt durch den nach dem Architekten der Halle benannten Roland Rainer Platz, steht in einem Blumenfeld die mannshohe Natursteinskulptur Zeichen des Bildhauers Fritz Wotruba.
Und schräg gegenüber, auf dem Dach des Hitcafes zwischen den Hallen D und F der Stadthalle, können Sie die Stahlplastik Bewegung von Wander Bertoni bewundern.
Beide Künstler zählen zu den bedeutendsten österreichischen Bildhauern des 20. Jahrhunderts.

Wenn wir jetzt ein paar Schritte über den Roland Rainer Platz und noch einige Stufen hinauf gehen, stehen wir schon im ...

Vogelweidpark

Spielplatz im Vogelweidpark, Trinkbrunnen ...Dieser, benannt nach dem großen deutschen Lyriker und Minnesänger des Mittelalters, Walther von der Vogelweide, ist eine Spur größer und ruhiger wie der Märzpark.

Im unteren Teil des Parks, in dem wir gerade stehen, wachsen Sträucher, Büsche und straßenseitig einige Bäume; dazwischen gibt's Rasenflächen und asphaltierte Wege.
Parkbänke sind auf zwei Platzerln kreis- bzw halbkreisförmig aufgestellt und die Hundezone, großteils schattig unter Bäumen, ist an der Gablenzgasse.
In der Mitte des Vogelweidparks finden Sie eine ordentliche Wiese mit drei frei benützbaren FreeGym-Doppelfitneßgeräten am Rand.

Und am oberen Ende der Anlage ist der Kinderspielplatz mit Trinkbrunnen sowie ein Fußballfeld, von der Straße durch Bäume gut abgeschirmt.
Ach ja, der Basketballkorb und die kleine Skateranlage sind etwas zentraler.

Den Märzpark bzw den Vogelweidpark in Wien erreichen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln am besten über die Station Urban-Loritz-Platz der U-Bahnlinie U6.
Hier halten auch die Straßenbahnen 6, 9, 18 und 49.
Nach ein paar Schritten sind Sie auch schon da.
Oder Sie benützen den Wiener Linien Routenplaner ...

Irrtum und Änderungen vorbehalten, Stand Jänner 2020