TürkenschanzparkKurparkteich im Türkenschanzpark im Herbst ...


Der Türkenschanzpark im 18. Wiener Gemeindebezirk Währing ist eine beliebte öffentliche Parkanlage von etwa 150.000 m² Größe.

Sein Name leitet sich von jener Anhöhe ab, auf der sich türkische Truppen bei der zweiten Türkenbelagerung Wiens 1683 hartnäckig gegen das anrückende Entsatzheer verteidigten.
Eine topographische Darstellung aus dem Jahre 1649, auf der das Gebiet laut Wikipedia aber bereits als Türkenschanz' bezeichnet ist, macht die Geschichte ein wenig rätselhaft.
Möglicherweise hatten die Türken bereits bei der ersten Belagerung Wiens im Jahre 1529 die strategischen Vorteile des Hügels erkannt.

Paulinenwarte im Türkenschanzpark im Herbst ...Die Entstehung des Parks selbst geht auf eine Initiatve des Architekten Heinrich von Ferstel zurück.
Durch großteils private Mittel wurde nach den Plänen des Stadtgartendirektors Gustav Sennholz die Parkanlage ab 1885 errichtet und 1888 von Kaiser Franz Joseph feierlich eröffnet.
Anfang des 20. Jahrhunderts wurde eine angrenzende Sandgrube in das Parkgelände eingegliedert, die Böden verbessert und Bäume und Sträucher aus verschiedenen Klimaregionen angepflanzt.
Dies geschah bereits im Auftrag der Gemeind Wien, die den Park 1893 übernommen hatte.

Durch die Nähe der am Nachbargrundstück liegenden Universität für Bodenkultur wurden in den letzten Jahrzehnten zahlreiche botanische Raritäten, auch aus anderen Erdteilen, gepflanzt.
Weiters gibt es einige Liegewiesen, ausreichend Sitzgelegenheiten, verschiedene Wasseranlagen, drei Kinderspielplätze, wobei einer davon als Freizeitwelt mit Streetball-, Beachvolleyball- und Basketballplatz sowie Skateanlage konzipiert wurde.
Dazu kommen noch einige Denkmäler bedeutender Persönlichkeiten wie zB von Emmerich Kalman oder Adalbert Stifter und die Paulinenwarte.
Diese ist ein mitten im Park gelegener Aussichtsturm mit herrlicher Rundblick auf Wien und den Wienerwald, Kinderspielplatz im Türkenschanzpark ...benannt nach Fürstin Pauline Metternich, die einen Großteil der exotischen Parkpflanzen gespendet hatte.
Die Paulinenwarte ist normalerweise von April bis September an jeweils einem Wochenende eines jeden Monats für Besucherinnen und Besucher geöffnet.
Welche das 2019 sind, erfahren Sie hier, sobald wir es wissen ...