Pál Prónay Denkmal im Városmajor von Budapest ...Der Városmajor, ein Park in Budapest

 

Der Városmajor ist eine knapp zehn Hektar große Parkanlage in Budapest.
Diese liegt zwischen den Budaer Bergen und der Donau im ehemaligen Teufelsgraben, einem Entwässerungsgebiet der Hügel, Bach und entsprechende Überschwemmungen inklusive.

Die ehemalige Wiese, auf der sich nun der Park befindet, unterstand lange Zeit dem Militär.
Diese wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von der Stadtverwaltung Budas angekauft und an Gärtner verpachtet.

Nach einem Erlaß Josef II., 1785, mußte hier eine Parkanlage errichtet werden, was ab 1787 auch geschah.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts zog der Budaer Vurstli mit allen Nachteilen eines Vergnügungsparks hierher, die Gegend verkam.
In der zweiten Hälfte wurde dann die Einwölbung des Teufelsgrabens beschlossen.

Da die Bewohner der angrenzenden Siedlungen ihre Abwässer über den Bach in die Donau ableiteten, wurde die Geruchsbelästigung mit der Zeit unerträglich.

Die Bauarbeiten konnten trotz eines zwischenzeitlichen Hochwassers, das erhebliche Schäden verursachte, 1876 abgeschlossen werden.
Beim Park dauerte es bis 1910 bis zu seiner Eröffnung.

Workoutzone im Városmajor von Budapest ....Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen:
Wie alle Parkanlagen verfügt er über entsprechenden Baumbestand, Rasenflächen, Gehwege, Bänke und Sitzgruppen.
Dazu kommen zwei Hundezonen und einige Denkmäler.

Der Városmajor bietet darüber hinaus aber eine Menge Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung, auch für Kinder.

Neben einem Kinderspielplatz gibt einen Fitneßpark und eine Workoutzone, Tischtennistische, Ballspielplätze, einen Laufparcours mit Kunststoffbelag und eine Volleyballhalle.
Am oberen Ende des Parks befinden sich eine Tennisanlage mit mehreren Freiplätzen, eine Basketballhalle, toll verziert mit Graffiti, und um das Gymnasium sind noch zwei kleinere Fußballfelder sowie ein Baskettballplatz.

Stadtseitig, in der Nähe des Verkehrsknotens Széll Kálmán tér, liegen die Herz Jesu Kirche und eine Freilichtbühne, an der im Sommer Konzerte und Theaterstücke aufgeführt werden.

Zurück am oberen Ende des Városmajor finden wir zwei nette Lokale, die vor allem in der wärmeren Jahreszeit viele Gäste in ihre Gärten locken.
Und die Endstelle der Schwabenbergbahn, einer Zahnradbahn auf den Schwabenberg, den Svábhegy.

Raoul Wallenberg Denkmal:

Wenn Sie den kleinen Platz mit den Haltestellen ein Stückchen weiter oben überqueren und den parkähnlichen Grünstreifen zwischen der Hauptfahrbahn und der Nebenfahrbahn der Szilágyi Erzsébet fasor hoch gehen, kommen Sie nach etwa 600m, an der vierten Quergasse, der Nagyajtai ut, zu einem der Denkmäler von Raoul Wallenberg.Raoul-Wallenberg-Denkmal an der Szilágyi Erzsébet fasor in Budapest ...
Das ist jener schwedische Diplomat, der im zweiten Weltkrieg hunderte, womöglich tausende, ungarische Juden in Budapest vor der Vernichtung durch Adolf Hitlers Schergen bewahrt hat.

Er wurde im Jänner 1945 als vermeintlich amerikanischer Spion nach Rußland verschleppt und kam in einem sowjetischen Gefängnis zu Tode, wurde ermordet, eines von vielen Millionen Opfern Josef Stalins.
Der Platz beim Wallenbergdenkmal ist trotz seiner Verkehrsbelastung ein Ort innezuhalten, nachzudenken ...

Anreise zum Városmajor in Budapest mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wie erreichen Sie jetzt den Városmajor mit öffentlichen Verkehrsmitteln ...?

Von der Stadt her geht es eigentlich nur über den Verkehrsknoten Dort haben Sie eine Station der U-Bahnlinie M2, rot.
Von der Großen Ringstraße, dem Nagykörút, kommen Sie über die Margaretenbrücke mit Hilfe der Straßenbahnlinien 4 und 6 zum Széll Kálmán tér und vom Burgberg geht's mit den Linien 16, 16A oder 116 herunter.
Da heißt es aber ein wenig vorsichtig sein, da diese Linien manchmal am Dísz tér geteilt werden.
Welches System da dahinter steckt, habe ich noch nicht durchschaut.

Vom Széll Kálmán tér können Sie jetzt rund 150m zu Fuß zum Városmajor spazieren, durch diesen bis zum Wallenbergdenkmal gehen und beim Rückweg eine der Straßenbahnen oder einen Bus nehmen.
Oder Sie machen es umgekehrt.

Sie steigen in die Straßenbahn 56, 56A, 59, 59B oder 61, fahren drei Haltestellen bis zum Wallenbergmemorial bzw zwei bis zum oberen Ende des Városmajor und wandern dann zurück ...

Irrtum und Änderungen vorbehalten, Stand Jänner 2020